Ein Icon von einem Schließ-Kreuz
Suche Finden Sie, wonach Sie suchen - schnell und unkompliziert:

Modernste Hörtechnik für bestes Verstehen

Die Entwicklungen, die Hörgeräte in den letzten Jahren gemacht haben, lassen sich leicht erkennen. Auch das gut verborgene "Innenleben", die Hörtechnik, hat einen wirklich großen Sprung gemacht. Einfache Hörverstärkung wurde weiterentwickelt zur komplexen Signalverarbeitung. Der Wunsch nach einem "Hörgefühl wie früher" kann dank leistungsstarker Mikrochips und pfiffiger Ausstattungsmerkmale erfüllt werden.

Neugierig geworden?
Gerne ermöglichen wir Ihnen ein Hörgeräte-Probetragen mit dieser raffinierten neuen Technik.

Jetzt Termin vereinbaren!

Die Leuchtturm-Technologie:
Entspanntes Verstehen im Lärm

Eine der kniffligsten Hör-Situationen für Hörgeräte-Träger war bis vor Kurzem noch das Verstehen von Sprache in lauter Umgebung, wie z.B. in Restaurants oder bei Familienfeiern. Moderne Richtmikrofone blenden mithilfe der Rechenleistung der kleinen Hörcomputer alle Hintergrundgeräusche aus und verstärken die Stimme des Sprechers, der sich in Blickrichtung des Hörgeräte-Trägers befindet.

Eine neuartige Technologie geht noch einen Schritt weiter: Mit der sogenannten "Leuchtturm-Technologie" wird die Hörumgebung des Trägers permanent rundherum analysiert. So entgeht dem Träger kein wichtiges Geräusch – auch wenn er unerwartet von der Seite oder von hinten angesprochen wird. Die Menschen scheinen deutlicher zu sprechen.

Mehrere Menschen essen an einem Tisch
Grafik welche eräusche unterdrückt werden

Leistungsstarke Filter:
Pfeifen, Knallen und Windgeräusche waren gestern

Sicher erinnern Sie sich noch an die Zeit, als Hörgeräte immer mal wieder unangenehme Pfeiftöne von sich gaben. Dieses lästige Rückkopplungspfeifen gehört mit modernen Hörgeräten endgültig der Vergangenheit an. Denn diese erkennen und unterdrücken Rückkopplungsgeräusche – zur Freude aller Menschen weltweit.

Auch Windgeräusche, wie sie beim Fahrradfahren oder Spazierengehen entstehen, verursachten bei älteren Hörgeräten anhaltend unangenehme Geräusche, die sich über die Sprache legen. Die damals aktuelle Störlärmunterdrückung war zu langsam, um mit diesen schwierigen Geräuschen umzugehen. Moderne Geräte filtern auch Windgeräusche und ermöglichen das Verstehen im Wind.

Die neue, leistungsstarke Impulsschallunterdrückung funktioniert sehr zuverlässig und lässt sogar Geschirrklappern natürlich klingen.

Verbindung durch Bluetooth:
Lösungen für Telefonieren & Fernsehen

Ob privat oder bei der Arbeit – viele unserer Kunden wünschen sich ein leichtes Verstehen beim Telefonieren und beim Fernsehen. Diese Wünsche können wir erfüllen: Hörgeräte der neuesten Generation verfügen über eine Bluetooth-Schnittstelle. Hiermit lassen sich andere Bluetoothfähige Geräte verbinden. So bekommt man z.B. den Ton vom Fernseher oder vom Telefon direkt in die Hörgeräte übertragen, wie bei einem Kopfhörer. Dies hat viele Vorteile: Man genießt einen brillanten Stereo-Klang, kann sich kabellos frei bewegen und alle können in ihrer Lieblings-Lautstärke hören.

Für etwas ältere Hörgeräte-Modelle gibt es häufig kleine Zusatzgeräte, die bequem um den Hals getragen werden – so kann heute fast jeder in den Genuss eines entspannten Telefonats oder Fernsehfilms kommen.

Ein Paar sitzt zusammen vom TV
Eine Grafik von einem Menschen der räumlich Hört

Hervorragender 3D-Klang:
Räumliches Hören

Wer gut hört, kann einschätzen, aus welcher Richtung ein Geräusch kommt. Bei Hörgeräten ist das etwas komplizierter. Durch die veränderte Schallaufnahme wird das natürliche Richtungshören verändert. Hier helfen die sogenannten binauralen Hörgeräte, bei denen das linke und das rechte Hörgerät über eine Funkverbindung miteinander verbunden sind. Eine spezielle Software im Hintergrund erzeugt daraus einen hervorragenden 3D-Klang und ein authentisches Hörerlebnis ähnlich dem natürlichen Richtungshören.

Raffinierte Apps für Hörgeräte

Hörgeräte der neuesten Generation bieten Ihnen nicht nur bestes Verstehen und einen hervorragenden Klang. Smartphone-Nutzer können mithilfe einer speziellen App verschiedene Einstellmöglichkeiten selbst vornehmen. So kann man etwa beeinflussen, aus welcher Richtung man besonders deutlich verstehen möchte, man kann sein Hörgerät orten, wenn es verlegt wurde, oder die Hörprogramme mit nur einem Fingertip ändern. Gerne zeigen wir Ihnen, ob das bei Ihrem Hörgerät möglich ist und wie es funktioniert.

Frau hält Smartphone

Faszination Hörtechnik

„Die komplexe Welt der Hörtechnik verständlich gemacht: Auf unserem HörTeam-Blog informiere ich regelmäßig über die interessantesten Neuheiten. Reinschauen lohnt sich!“

Maximilian Ketelhut, Hörakustiker und Blogger

Portrait von Maximilian Ketelhut
Diese Webseite nutzt Cookies. Mehr dazu
Okay